Entlastung für Rentner

Rentner profitieren durch das GKV-Versichertenentlastungsgesetz
Entlastung für Rentner  | (c) I-Vista / pixelio.de

Finanziell bessergestellt werden durch das Versichertenentlastungsgesetz auch die pflichtversicherten Rentnerinnen und Rentner.

Denn die Rentenversicherung übernimmt beim Krankenkassenbeitrag den Arbeitgeberanteil. Den Zusatzbeitrag mussten die Rentner bislang vollständig allein tragen, was vor allem für alleinstehende ältere Menschen mit einer geringen Altersrente eine zusätzliche Belastung darstellte.

Ab 2019 wird der Zusatzbeitrag je zur Hälfte von der Rentenversicherung und den (pflichtversicherten) Rentnern getragen. Freiwillig versicherte Rentner können für eine Entlastung beim Zusatzbeitrag in eine günstigere Kasse wechseln.

 

Zusatzbeitrag Rentner 2018Zusatzbeitrag Rentner 2019
2018 liegt der durchschnittliche Zusatzbeitrag bei 1,0 Prozent. Bei einer Bruttorente von 1.500 EUR zahlen Rentner einen Zusatzbeitrag von 15 Euro im Monat an die Krankenkasse.
Ab 2019 übernimmt die Rentenversicherung die Hälfte des Zusatzbeitrags. Bei einer Bruttorente von 1.500 Euro zahlen Rentner im Schnitt nur noch 7,50 Euro als Zusatzbeitrag an die Krankenkasse.

 

Rating: 3.0/5. Von 7 Abstimmungen.
Bitte warten...